Tränensack entfernen durch eine Lidoperation vom Facharzt für Plastische Chirurgie

Der eigentliche Tränensack ist von außen im Normalzustand unsichtbar. Er verläuft seitlich in einem Knochenkanal an der Nase.

Anatomisch gesehen ist der Tränensack eine Struktur zur Ableitung bzw. Zwischenspeicherung der Tränenflüssigkeit und von außen nicht sichtbar. Das, was in der Umgangssprache als "Tränensack" bezeichnet wird, ist meist erschlaffte, herunterhängende Haut am Unterlid bzw. Schwellungen im Unterlid.

Die Ursache für die Bildung von "Tränensäcke" ist oftmals anlagebedingt und kann schon in jungen Jahren auftreten. Weitere Ursachen für die Bildung von geschwollenen Tränensäcken kann z. B. viel Sonneneinstrahlung oder andere bindegewebsschüdigenden Prozesse sein.

Dies kann durch eine Tränensackentfernung korrigiert werden.

Bevor die genaue OP-Methode für die Korrektur geschwollener Tränensäcke festgestellt werden kann, müssen die unterschiedlichen persönlichen Voraussetzungen festgestellt werden.

Hierzu zählen:

1.) Form Ihres Augenlidrahmens
2.) Ausprägung Ihrer oberen Augenlidfalte
3.) Neigung der Transversalachse der Augenlider
4.) Intraseptales Fettgewebe
5.) Spannungsverhältnis im Oberlid und Unterlid
6.) Hautüberschuß am Oberlid oder Unterlid

Je nach Ihren persönlichen Voraussetzungen werden geschwollene Tränensäcke mit Hilfe einer Unterlidstraffung bzw. Tränensackentfernung korrigiert.

Je nach Ausgangsbefund wird zugleich eine Oberlidstraffung oder eine Faltenbehandlung durchgeführt.

Marketing Moderne Wellness

© Korrektur vom Augenlid vom Facharzt für Plastische Chirurgie. All rights reserved by Moderne Wellness.

Impressum und Datenschutzerklärung